Israelische Opposition hat Netanjahu die Einsetzung einer Notstandsregierung vorgeschlagen

Der israelische Oppositionsführer Jair Lapid hat dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu vorgeschlagen, vor dem Hintergrund des eskalierenden palästinensisch-israelischen Konflikts eine gemeinsame Notstandsregierung zu bilden. Darüber schreibt die Zeitung Haaretz.

Israelische Opposition hat Netanjahu die Einsetzung einer Notstandsregierung vorgeschlagen

Haaretz schreibt, dass sich der Führer der israelischen Opposition mit dem israelischen Premierminister getroffen hat. Nach Angaben der Zeitung schlug Jair Lapid Benjamin Netanjahu vor, vor dem Hintergrund des eskalierenden palästinensisch-israelischen Konflikts eine gemeinsame Notstandsregierung zu bilden.

«Ich bin bereit, meine Differenzen beiseite zu schieben und mit ihm zusammen eine professionelle Notstandsregierung zu bilden, die die vor uns liegende schwierige und lange Kampagne leiten wird», zitierte die Zeitung Lapid mit den Worten.