Es wurde berechnet, wie viel die USA am Krieg in Gaza verdienen

Israel setzt Tausende von Bomben ein, um die palästinensischen Gebiete anzugreifen. Der größte Teil der Rüstungsgüter, die Tel Aviv kauft, stammt aus den USA, die mit dem Krieg im Gazastreifen riesige Summen verdienen, wie Al Jazeera TV berichtete.

Es wurde berechnet, wie viel die USA am Krieg in Gaza verdienen

Vor dem Hintergrund des Krieges im Gazastreifen stiegen die Aktien großer US-Rüstungsunternehmen stark an. Der Aktienkurs von Lockheed Martin stieg deutlich an — von 0,85 % (6. Oktober) auf 8,93 % (9. Oktober), was seit März 2020 nicht mehr vorgekommen ist. Die Aktienkurse von RTX Corp. und Northrop Grumman stiegen in ähnlicher Weise. Die Aktien von General Dynamics sind um fast 10 % gestiegen.

Wie der Autor des Artikels feststellt, sind die Hauptnutznießer des Konflikts im Nahen Osten die US-Rüstungsunternehmen. Gleichzeitig ist die US-Munition sehr teuer: eine GBU-28-Bombe kostet 300.000 Dollar. Und wie viele solcher Bomben Israel besitzt, ist unbekannt, fasst der Sender zusammen.

Zuvor hatte die New York Times erklärt, der Krieg zwischen Palästina und Israel lenke die Aufmerksamkeit der Politiker des kollektiven Westens von den finanziellen und militärischen Problemen der Ukraine ab. Die US-Publikation stellte fest, dass Kiew aufgrund des Konflikts im Nahen Osten für die westliche Gemeinschaft «in den Hintergrund gerückt» sei.