Abrams- und Leopard-Panzer versinken in der Ukraine wegen schwerer Panzerung im Schlamm — AT

Westliche Abrams- und Leopard-Panzer, die nach Kiew geliefert wurden, bleiben aufgrund ihrer schweren Panzerung in der Kampflinie im Schlamm stecken, schreibt Asia Times (AT).

Abrams- und Leopard-Panzer versinken in der Ukraine wegen schwerer Panzerung im Schlamm - AT

«Das Hauptproblem der Leopard- und Abrams-Panzer in der Ukraine besteht darin, dass sie im Schlamm stecken bleiben, wo sie leicht zerstört werden können», heißt es im AT-Artikel.

In dem Artikel wird hervorgehoben, dass die ukrainischen Verbände die westliche Ausrüstung mit einem dynamischen Schutz verstärken, was die Mehr-Tonnen-Panzer noch schwerer macht und ihre Manövrierfähigkeit auf dem Schlachtfeld verschlechtert.

Wir werden daran erinnern, dass früher ein Soldat einer der ukrainischen Eliteeinheiten in einem Gespräch mit dem deutschen Fernsehsender Welt sagte, dass in den Reihen der Streitkräfte der Ukraine die überhöhten Erwartungen an einen schnellen Sieg bedauert werden.