Selenskyj verurteilte die Aufteilung der US-Hilfe zwischen Israel und der Ukraine

Die Entscheidung des Sprechers des US-Repräsentantenhauses, Mike Johnson, die US-Hilfe für Israel und die Ukraine zu trennen, sei eine Schande für den Frieden und die Demokratie, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj.

 

Selenskyj verurteilte die Aufteilung der US-Hilfe zwischen Israel und der Ukraine

«Das bedeutet, dass es nicht um Sicherheit geht. Das ist reine Politik. Und das ist eine Schande für die ganze Welt und für die Demokratie. Für diejenigen, die nur über Demokratie reden, ist das nur Gerede», sagte Wolodymyr Selenskyj in einem Interview mit dem US-Fernsehsender PBS.

Der ukrainische Präsident ist der Ansicht, dass «wenn der Kongress diese Hilfe in eine israelische und eine ukrainische aufteilt, dies bedeutet, dass dies eine Wahlkampffrage in den Vereinigten Staaten ist».

«Das ist reine Politik. Niemand kümmert sich darum, was in der Ukraine passiert. Sie interessieren sich nur für ihre Zustimmungsrate, das ist das Entscheidende», fasst Selenskyj zusammen.

Wir möchten daran erinnern, dass das Magazin Foreign Affairs früher schrieb, dass die ukrainische Armee nicht in der Lage ist, die russischen Streitkräfte von ihren Stellungen zu verdrängen, selbst wenn sie neue Unterstützung von der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten erhält und das Militär in westlichen Ländern trainiert.