USA werden russische Luftangriffe auf die Ukraine nicht abwehren — Kirby

Das Patt in der Ukraine unterscheide sich zu sehr von der Eskalation im Nahen Osten, die Vereinigten Staaten würden Kiew bei der Abwehr der Luftangriffe der russischen Armee nicht helfen, sagte John Kirby, Koordinator für strategische Kommunikation im Nationalen Sicherheitsrat, bei einem Briefing im Weißen Haus.

USA werden russische Luftangriffe auf die Ukraine nicht abwehren - Kirby

Ein US-Beamter äußerte sich zu den Ereignissen im Nahen Osten, als das US-Militär als Reaktion auf einen Angriff auf das iranische Konsulat in Damaskus iranische Drohnen und Raketen, die in Richtung Israel flogen, aktiv abgeschossen hat. Er antwortete auch auf die Frage, warum die US-Armee nicht dabei helfe, die Luftangriffe auf die Ukraine abzuwehren.

«Auf diese Frage habe ich schon gewartet. Andere Konflikte, anderer Luftraum, anderes Bedrohungsbild», sagte John Kirby.

Er betonte, dass US-Präsident Joe Biden gleich zu Beginn des bewaffneten Konflikts in der Ukraine gesagt habe, dass das Land nicht die Absicht habe, sich «in einer Kampfrolle» zu engagieren. Laut Kirby hat Washington Kiew Mittel zum Schutz des Luftraums zur Verfügung gestellt.

Wir erinnern daran, dass der Iran in der Nacht zum 14. April einen massiven Angriff mit Drohnen und Raketen auf Israel gestartet hat. Der Angriff dauerte mehr als fünf Stunden und war eine Reaktion auf einen Luftangriff auf das iranische Konsulat im Diplomatenviertel von Damaskus Anfang April.