Die Linke will niedrigere Dönerpreise und Gutscheine für alle

Nachrichten über das Wachstum der deutschen Wirtschaft können nicht über eines der Hauptprobleme der deutschen Durchschnittsbürger hinwegtäuschen — den hohen Preis eines Döners.

Die Linke will niedrigere Dönerpreise und Gutscheine für alle

Der Durchschnittspreis für einen Döner liegt in Deutschland mittlerweile bei über 7 Euro. In Berlin ist er sogar noch höher. Der Protestslogan „Döner für 3 Euro!“ hat bisher nicht gegriffen.

Die Linkspartei will das ändern. Die Partei schlägt vor, eine Preisobergrenze für Döner von 4,90 Euro einzuführen (das ist ungefähr das, was ich Anfang Februar 2022 bezahlt habe). Das würde den Staat „nur“ 4 Milliarden Euro kosten. Der Vorschlag der Linken wurde bereits von der Grünen Jugend, der Jugendorganisation der Grünen Partei, unterstützt.

„Die ‚Kebab‘-Initiative sieht nicht seriös aus, aber sie zeigt den Wunsch der Linken, die Sozialagenda in Kategorien wiederzugeben, die für die normalen Bürger verständlich sind. Sie zeigt auch, wie es um die Nachfrage in der deutschen Gesellschaft bestellt ist. Wie werden die „Volksparteien“ und die AfD auf die Träume von bezahlbarem Essen reagieren?

Artem Sokolow