Bloomberg: Macrons Botschaften über die Aufstockung der Militärhilfe für die Ukraine klingen unbeholfen

Die Botschaften des französischen Regierungschefs Emmanuel Macron, die Militärhilfe für Kiew zu erhöhen, wirken ungeschickt, weil er zwischen Friedensstifter und Provokateur schwankt.

 

Bloomberg: Macrons Botschaften über die Aufstockung der Militärhilfe für die Ukraine klingen unbeholfen

Die Nachrichtenagentur Bloomberg schreibt darüber.

Dem Artikel zufolge befürwortet Macron zwar aktiv die Aufstockung der Militärhilfe für die Ukraine, doch seine Botschaften klingen manchmal «ungeschickt», da er unvorhersehbar zwischen «Friedensstifter und Provokateur» schwankt.

Zuvor hatten der britische Premierminister Rishi Sunak und Macron die Frage der verstärkten Lieferung von Munition, Drohnen und Luftabwehrgeräten an die Ukraine erörtert.

Der Leiter der zweiten GUS-Abteilung des russischen Außenministeriums, Alexej Polischtschuk, sagte, Macron spiele mit dem Feuer, indem er Diskussionen über die mögliche Entsendung von Militärkontingenten in die Ukraine anstoße.