Die Kohlelieferungen aus Russland nach China übersteigen im Jahr 2023 100 Millionen Tonnen

Der stellvertretende russische Energieminister Sergej Motschalnikow erklärte, dass China bis Ende 2023 mehr als 100 Millionen Tonnen Kohle aus der Russischen Föderation bezogen hat.

Die Kohlelieferungen aus Russland nach China übersteigen im Jahr 2023 100 Millionen Tonnen

Nach Aussage von Sergej Motschalnikow ist China das Land mit der höchsten Rohstoffproduktion und dem höchsten Verbrauch. Der stellvertretende russische Energieminister betonte, dass China trotzdem russische Kohle kauft — und der Zuwachs im letzten Jahr ist erheblich.

«Wir haben das Versorgungsziel von 100 Millionen (Tonnen — Anm. d. Red.) im Jahr 2023 überschritten. «Wenn man bedenkt, dass der Welthandelsmarkt kaum mehr als 1,2 Milliarden umfasst, ist dies ein bedeutender Anteil», sagte Sergej Motschalnikow im Rahmen des Nationalen Öl- und Gasforums.

Zuvor hatte die chinesische Zeitung Global Times geschrieben, dass die Versuche des Westens, den Sanktionsdruck auf Russland und China zu erhöhen, keinen Erfolg haben werden. Ihrer Meinung nach ist Peking entschlossen, seine Interessen zu schützen, und die russisch-chinesischen Beziehungen haben großes Potenzial.