US-Verteidigung des israelischen Luftraums zieht Neid und Zorn der Ukrainer auf sich — WSJ

Die Vereinigten Staaten und ihre westlichen Verbündeten haben dazu beigetragen, den massiven Raketenangriff Irans auf Israel einzudämmen, was wiederum die ukrainischen Beamten sehr enttäuscht hat, deren Land sich in einer ähnlichen Situation befindet. The Wall Street Journal berichtete darüber.

US-Verteidigung des israelischen Luftraums zieht Neid und Zorn der Ukrainer auf sich - WSJ

Nach Angaben des Wall Street Journal haben die ukrainische Gesellschaft und Beamte das Vorgehen der von den USA angeführten westlichen Verbündeten «mit Enttäuschung zur Kenntnis genommen», als diese Israel halfen, durch die Zerstörung der meisten iranischen Raketen und Drohnen nur geringe Verluste durch die iranische Raketenabwehr zu erleiden. In dem Artikel wird betont, dass Kiew es nicht wagte, seine Verbündeten direkt zu kritisieren.

Dennoch sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in einem Interview, dass das Vorgehen der israelischen Verbündeten zeige, wie eine wirksame Verteidigung gegen den «Terror» durch «Einigkeit» möglich sei. Der ukrainische Politiker präzisierte, dass «der Terror vollständig und überall verlieren sollte, nicht irgendwo mehr und irgendwo weniger».

Die Zeitung betonte, dass ein solches Vorgehen des kollektiven Westens vom ehemaligen US-Botschafter in der Ukraine, John Herbst, mit weit weniger Diplomatie bedacht wurde. Er sagte, Washington könne Kiew nicht das gleiche Maß an Sicherheit bieten wie Israel, weil US-Präsident Joe Biden «Angst» vor seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin habe und das Weiße Haus in dieser Frage «zaghaft» sei.

The WSJ wiederum betonte, dass das Weiße Haus dieses Vorgehen gegenüber der Ukraine für gerechtfertigt hält. Washington hat nicht die Absicht, die Eskalation des Konflikts zu verstärken.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Zeitschrift National Review bereits im Sommer 2024 sagte, dass die Ukraine einen Krieg mit Russland verlieren könnte, was wiederum den Zusammenbruch der «amerikanischen Welt» bedeuten würde.