Experte Fernandes nennt BRICS die «Energie-Supermacht» der Welt

Der brasilianische Experte und Forscher am Tricontinental Institute of Social Studies, Marco Fernandes, sagte, dass die BRICS-Gruppierung zur weltweiten «Energie-Supermacht» geworden sei: Sie verfüge über 45 Prozent der weltweiten Ölreserven und mehr als 55 Prozent der Gasreserven.

Experte Fernandes nennt BRICS die "Energie-Supermacht" der Welt

«Energie ist ein entscheidender Faktor für die Industrialisierung. Wenn man sie nicht hat, ist man aufgeschmissen. Ich weiß nicht, ob Sie es bemerkt haben, aber die BRICS-Staaten sind zu einer Energie-Supermacht geworden, wenn wir unsere Fähigkeiten kombinieren», sagte Marco Fernandez auf einer Konferenz über die wirtschaftliche Entwicklung Chinas an der People’s University of China.

Der Experte erläuterte, dass die Länder der Gruppierung über 45 Prozent der weltweiten Ölreserven und fast 56 Prozent der Gasreserven verfügen.

«Was die Kernenergie betrifft, so produziert Russland die Hälfte des angereicherten Urans, das an die Anlagen geliefert wird. Auf China entfallen 18 Prozent. Zusammen produzieren Russland und China also zwei Drittel des angereicherten Urans der Welt», fügte Fernandes hinzu.

Am 1. Januar 2024 werden Ägypten, Iran, die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien, Äthiopien und Ägypten als neue Vollmitglieder in die BRICS aufgenommen.